· 

FC Courgevaux-Kerzers 1 - FC Vuisternens/Mézières 1

24‘ 1-0 Marie Humbert
27‘ 2-0 Maelle Raetzo

Am 16. Spieltag empfingen die Wölfinnen den Kantonsrivalen FC Vuisternens/Mézières I.

Das Heimteam startete dominant in die Partie und liess den Gegnerinnen keine Chance ins Spiel zu kommen. Zielstrebig suchte die Courgevaux-Equipe mit schönen Kombinationen den schnellen Führungstreffer. Einer dieser Angriffe konnte nur noch mit einem Foul etwas ausserhalb des Strafraums gestoppt werden. Maelle Raetzo flankte den Ball perfekt in den Strafraum, wo dann Marie Humbert und Larissa Loretan das Leder gemeinsam in die Maschen köpften. Nur drei Minuten später war es wieder Maelle Raetzo, welche dieses Mal einen Eckball direkt ins Tor zirkelte und die Führung für ihre Farben weiter ausbauen konnte. Die Wölfinnen hätten vor der Pause sicherlich mindestens noch einen weiteren Treffer erzielen müssen, jedoch scheiterte man entweder am Pfosten oder die Schlussfrau aus Vuisternens vereitelte die Chance im letzten Moment. So ging es mit einem 2:0-Polster aus Sicht des Heimteams in die Pause.

Nicht ganz so souverän traten die Seeländerinnen in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff auf. Dies lag auch daran, dass die Gäste noch härter in die Zweikämpfe gingen und nun höher pressten. Jedoch liessen sich die Wölfinnen davon nicht beirren und fanden nach dem etwas holprigen Start wieder ins Spiel zurück. Das Team aus Courgevaux suchte den dritten Treffer. Jedoch scheiterte man mehrmals aus bester Position. Die Glanerinnen versuchten ihrerseits mit Konterangriffen Nadelstiche zu setzen. Aber das Heimteam verteidigte abgeklärt und aufmerksam. So schaukelten die Wölfinnen die Führung souverän und ungefährdet über die Zeit.

Ein absolut verdienter Derbysieg und eine tolle Teamleistung. Nun gilt es in der neuen Woche wieder hart und fokussiert zu trainieren. Am Samstag geht es zur Lausanne Nord Academy I für das nächste Auswärtsspiel.

Aufstellung

Ophélie Bourgeois, Léa Béccarelli, Larissa Loretan, Martina Suter, Sophie Ruch, Lola Corminboeuf (C), Maelle Raetzo, Nadia Zbinden, Marie Humbert, Cassy Jacquat, Mona Hunziker

 

Ergänzungspielerinnen: Lena Schneuwly, Ronja Brüllhardt, Adisa Qaja, Lucie Piller, Patrica Moser, Michelle Herren (GK)

 

Es fehlten: Ramona Vonlanthen, Lisa Scarfò (Aufgebot anderes Team), Alexia Riedo, Tania Neves (beide verletzt)

 


DE | FR


Contact

FC Courgevaux

1796 Courgevaux 

fc@fccourgevaux.ch

Social Media